1. FC 1963 Wohnbach e.V.
So alt wie die Bundesliga!
 

Frohe Weihnachten wünscht der 1. FC 1963 Wohnbach e.V. 


Nachruf

In stiller Trauer nehmen wir Abschied von unserem langjährigen Vereinsmitglied


Helmut Mühl


Er war als Gründungsmitglied über ein halbes Jahrhundert dem Verein treu verbunden. Mit Engagement und Leidenschaft war er über zwei Jahrzehnte Vorstandsmitglied und prägte das Geschehen im Verein wesentlich mit. Ebenso war er Mitgründer der JSG Wohnbach/Berstadt und führte über ein Jahrzehnt das Amt mit Erfolg aus. Hier dürfen wir auch im Namen des Vorstandes des KSV Berstadt die aufrichtige Anteilnahme bekunden. Anschließend war er weiterhin eine wichtige Stütze als stellvertretender Jugendleiter und Beisitzer beim 1. FC 1963 Wohnbach e.V.. Durch sein Sponsoring konnte auch das Miteinander im Verein gestärkt werden. Er war zusätzlich lange Jahre im Rechtsausschuss des Fußballkreises Friedberg tätig.  

Wir werden Ihn und seine Arbeit für den Verein in dankbarer Erinnerung behalten.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie in dieser schweren Zeit.

Der Vorstand des 1.FC 1963 Wohnbach e.V. 


+++ Hygienekonzept zu den Heimspielen in Berstadt und Wohnbach. Bitte beachten +++

 - Wer sich krank fühlt oder Corona-Symptome hat, bleibt zu Hause!!!! (kein Einlass)

- Am Eingang muss sich jede Person registrieren (Name, Tel., Datum)

- Mundschutz nicht vergessen und immer griffbereit haben

- Einhalten der Zonen wie auf den Bildern gekennzeichnet

- 90 Minuten nach Abpfiff ist der Sportplatz zu räumen

- Einhalten der Abstände am Verkaufsstand

Sportplatz Wohnbach

Sportplatz Berstadt



- Zuschauerbereich ist hinter dem Sportheim erreichbar (Zone 2 darf vor dem Sportheim nicht von Zuschauern betreten werden)

Ausnahme bei zwei Spielen hintereinander ( 1. & 2. Mannschaft):

- Beide Gästemannschaften ziehen sich oben in der Sporthalle um. Eingang der Spieler aufs Feld ist über eine Tür im Fangzaun hinter dem Tor.








Aktuelles:


Zurück zur Übersicht

06.10.2020

SG unterliegt im Topspiel knapp aber verdient

FSV Kloppenheim I – SG Wohnbach/Berstadt I 1:0 (23.09.2020)
Im Topspiel beim FSV Kloppenheim musste die SG die erste Saisonniederlage einstecken.
Gegen spielerisch deutlich bessere Kloppenheimer musste sich die SG am Ende knapp,
aber dennoch verdient mit 1:0 geschlagen geben. Die Gastgeber fanden gegen eine gut
gestaffelte SG-Defensive kaum ein Mittel und suchten ihr Heil hauptsächlich in
Distanzschüssen, die zumeist wenig Gefahr brachten. Wenn mal ein Ball auf das Tor kam,
war bei Tobias Scheld Endstation. Auch die SG hatte offensiv nicht viel anzubieten. Die
beste Chance hätte Maxi Koppe kurz gehabt, hätte er den Ball vorher nicht mit der Hand
mitgenommen. Eine einzige Unachtsamkeit reichte den Hausherren dann für das goldene
Tor. Gianluca Campagna traf nach einem Luftloch der SG zum 1:0 in der 58. Minute.
Kloppenheim drängte im Anschluss an den Treffer auf die Vorentscheidung, fand aber nach
wie vor nur selten ein Mittel und scheiterte spätestens an Torhüter Scheld. Offensiv war die
SG in den Schlussminuten nochmal bemüht. Gelegenheiten aus dem Spiel heraus boten
sich jedoch so gut wie keine. Lediglich nach Freistößen durch Melius, Moll oder Pfeffer kam
ein Hauch von Gefahr auf, Kloppenheim verteidigte diese Bälle aber gut und ließ nichts
anbrennen. Am Ende steht dadurch ein knapper aber alles in Allem verdienter Sieg für die
Gastgeber. Die SG hat am Sonntag in Steinfurth die Chance, sich von der ersten
Saisonniederlage zu erholen.



Zurück zur Übersicht



12798
E-Mail
Infos
Instagram