1. FC 1963 Wohnbach e.V.
So alt wie die Bundesliga!
 


Aktuelles:


Zurück zur Übersicht

06.10.2020

Zweite bringt sich im Spitzenspiel selbst um den Sieg

SG Wohnbach/Berstadt II – SG Rockenberg/Oppershofen II 3:3 (04.10.2020)
Im Topspiel gegen den Tabellenführer aus Rockenberg/Oppershofen brachte sich die SG
selbst um den verdienten Lohn und kam am Ende nicht über ein 3:3 hinaus. Durch
individuelle Fehler lud die SG den Gast zum Toreschießen ein. Nach einer ereignislosen
Anfangsphase konnten die Gäste einen ersten Abschluss verzeichnen. Ramon Benk zog
nach einem Ballverlust von Marvin Diehl aus 20 Metern ab, Dominik John wehrte zur Ecke
ab. Bei dieser Ecke war Benk erneut zur Stelle und köpfte zum 1:0 ein. Doch die Antwort der
SG folgte nur drei Minuten später. Nach einem langen Abstoß von Dominik John landete der

Ball bei Tolga Travaci, der den Ball über den weit vor seinem Tor stehenden Jan-Hendrik
Stumpf hob und so zum Ausgleich traf. Eine Minute später hatte Pascal Einert die Chance
die Partie zu drehen. Nach einem Pass von Travaci schob Einert den Ball jedoch am Tor
vorbei. Kurz darauf bediente Travaci Dominik Ittner auf der linken Außenbahn, der den Ball
wieder in die Mitte zu Travaci schlug, dessen Direktabnahme aber kein Problem für Stumpf
darstellte. Nach einer halben Stunde musste Dominik John zweimal gegen Jonas Gutjahr
parieren. Vier Minuten später gingen die Gäste erneut in Führung. Nach mehreren Slapstick-
Einlagen der SG durfte sich Marcel Welsch mit einem Schuss von der Mittellinie in die
Torschützenliste eintragen. Zunächst verlor Martin Brkan im Aufbauspiel der SG den Ball,
der daraufhin in den Lauf von Marvin Benk gespielt wurde. Dominik John kam aus seinem
Tor, war einen Tick früher am Ball, spielte diesen aber genau in die Füße von Welsch, der
direkt abschloss. Der Ball wurde lang und länger. Der zurückgeeilte Kevin Mühlhans
versuchte auf der Linie noch zu retten, schätzte den Ball aber falsch ein, sodass dieser den
Weg ins Gehäuse fand. Auch hier brauchte die SG nicht lange, um sich vom Rückstand zu
erholen. Dem Treffer ging eine sehr sehenswerte Kombination voraus. Pascal Einert
inszenierte einen Doppelpass mit Tolga Travaci und bediente anschließend den wunderbar
eingelaufenen Dominik Ittner, der den Ball in die lange Ecke schob. Kurz vor dem
Seitenwechsel hatte Marvin Benk noch eine gute Kopfballchance für seine Farben, doch
Dominik John entschärfte mit einer Glanzparade. Die zweite Halbzeit begann mit einer
Riesenchance für die SG durch Kevin Mühlhans. Nach einer Flanke von Daniel Zinsheimer
stand Mühlhans am zweiten Pfosten blank und scheiterte an Torwart Stumpf. In der 55.
Hatte David Neubauer mit einer Freistoßflanke die erste Chance für die Gäste, doch John
konnte den undankbaren Ball mit einer Fußabwehr im letzten Moment klären. Eine Minute
später ging die SG erstmals in Führung. Marvin Diehl brachte einen Freistoß in den
Strafraum, der vom Kopf von Stefan Fischer auf den Fuß von Tolga Travaci verlängert
wurde, der mühelos und völlig frei vor Stumpf zum 3:2 verwandelte. Die Partie verflachte
danach etwas. Das 3:3 fiel in der 74. Minute. Wieder half die SG kräftig mit und verhielt sich
im Zweikampf äußerst passiv. Jonas Gutjahr konnte über die rechte Seite in den Strafraum
eindringen, ließ drei Verteidiger stehen und schoss flach aufs Tor. Max Ortmann versuchte
noch zu retten, kam aber nicht mehr richtig an den Ball und konnte die Situation nicht mehr
bereinigen. Im Gegenzug ließ Pascal Einert eine Großchance zum Ausgleich liegen. Nach
einer guten Kombination über Ortmann und Köppert landete der Ball bei Travaci, der in die
Mitte auf Einert legte, der allerdings über das Gehäuse schoss. In den Schlussminuten hatte
die SG nochmal Glück. Ein Schuss von Stefan Fischer landete in der 86. Minute am Pfosten.
Danach geschah nichts mehr. Am Ende fühlt sich das Unentschieden für die SG aufgrund
der unnötigen Gegentore und der ausgelassenen Chancen eher wie eine Niederlage an. Für
die SG steht am Mittwochabend ein Heimspiel gegen den VfR Butzbach II und bereits zwei
Tage ein Auswärtsspiel in Rödgen an.
Mannschaftsaufstellung SG Wohnbach/Berstadt II:
John – Neugebauer, Brkan, Zinsheimer, Mühlhans (ab 55. Köppert) – Diehl, Neisel (ab 70.
Mühlhans), Ittner, Ortmann – Einert, Travaci (ab 77. Klaus T.)
Tore:
0:1 Ramon Benk (14.)
1:1 Tolga Travaci (17.) (Vorlage: Dominik John)
1:2 Marcel Welsch (34.)
2:2 Dominik Ittner (39.) (Vorlage: Pascal Einert)
3:2 Tolga Travaci (56.) (Vorlage: Marvin Diehl)
3:3 Jonas Gutjahr (74.)
Besondere Vorkommnisse:

Keine



Zurück zur Übersicht



Einladung zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des 1. FC 1963 Wohnbach e.V.

Am Freitag, den 16. Juli 2021, lädt der 1. FC Wohnbach seine Mitglieder recht herzlich zur Jahreshauptversammlung in das Sportheim ein. Beginn ist um 20.00 Uhr.

Tagesordnung:

    

1. Begrüßung




2. Totenehrung




3. Berichte und Aussprachen




    a) der Bereichsleitung Allgemeine Geschäfte




    b) der Bereichsleitung Fußball




    c) der Bereichsleitung Veranstaltung und Öffentlichkeitsarbeit




    d) der Bereichsleitung Gymnastik




   e) der Bereichsleitung Finanzen




4. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes




5. Wahl eines Wahlleiters




6. Neuwahlen des Vorstandes




7. Wahl eines Kassenprüfers

                                  



8. Anträge




9. Verschiedenes



 

Anträge müssen schriftlich bis zum 09. Juli 2021 beim Bereichsleiter Allgemeine Geschäfte, Timo Schmidt, Ottostr. 2, 61200 Wölfersheim, eingereicht werden. 

Mit freundlichen Grüßen 

der Vorstand des 1. FC 1963 Wohnbach e.V.

 

Nachruf

In stiller Trauer nehmen wir Abschied von unserem langjährigen Vereinsmitglied


Helmut Mühl


Er war als Gründungsmitglied über ein halbes Jahrhundert dem Verein treu verbunden. Mit Engagement und Leidenschaft war er über zwei Jahrzehnte Vorstandsmitglied und prägte das Geschehen im Verein wesentlich mit. Ebenso war er Mitgründer der JSG Wohnbach/Berstadt und führte über ein Jahrzehnt das Amt mit Erfolg aus. Hier dürfen wir auch im Namen des Vorstandes des KSV Berstadt die aufrichtige Anteilnahme bekunden. Anschließend war er weiterhin eine wichtige Stütze als stellvertretender Jugendleiter und Beisitzer beim 1. FC 1963 Wohnbach e.V.. Durch sein Sponsoring konnte auch das Miteinander im Verein gestärkt werden. Er war zusätzlich lange Jahre im Rechtsausschuss des Fußballkreises Friedberg tätig.  

Wir werden Ihn und seine Arbeit für den Verein in dankbarer Erinnerung behalten.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie in dieser schweren Zeit.

Der Vorstand des 1.FC 1963 Wohnbach e.V. 


+++ Hygienekonzept zu den Heimspielen in Berstadt und Wohnbach. Bitte beachten +++

 - Wer sich krank fühlt oder Corona-Symptome hat, bleibt zu Hause!!!! (kein Einlass)

- Am Eingang muss sich jede Person registrieren (Name, Tel., Datum)

- Mundschutz nicht vergessen und immer griffbereit haben

- Einhalten der Zonen wie auf den Bildern gekennzeichnet

- 90 Minuten nach Abpfiff ist der Sportplatz zu räumen

- Einhalten der Abstände am Verkaufsstand

Sportplatz Wohnbach

Sportplatz Berstadt



- Zuschauerbereich ist hinter dem Sportheim erreichbar (Zone 2 darf vor dem Sportheim nicht von Zuschauern betreten werden)

Ausnahme bei zwei Spielen hintereinander ( 1. & 2. Mannschaft):

- Beide Gästemannschaften ziehen sich oben in der Sporthalle um. Eingang der Spieler aufs Feld ist über eine Tür im Fangzaun hinter dem Tor.









27602
E-Mail
Infos
Instagram